Leber

Mehr

Organtransplantation

Für eine Reihe schwerer Erkrankungen bietet die Organtransplantation die einzige heilende Therapie. Im Wesentlichen zu nennen wären Erkrankungen der Niere, der Leber, des Herzens, der Bauchspeicheldrüse, der Lunge und des Dünndarms.

Mehr

Regenerationsfähigkeit von Organen

Einige Organe besitzen die Fähigkeit, den Verlust von Zellen durch körpereigene Mechanismen im Rahmen einer Regeneration auszugleichen. Transplantierte Stammzellen könnten möglicherweise einen Teil der regenerativen Aufgaben übernehmen.

Mehr

Zelltherapien in der Regenerativen Medizin

Die Zellen eines Organs sind die grundlegenden Bausteine, welche die spezifischen Organfunktionen ausführen. Kommt es zu einem Funktionsverlust dieser Zellen, ist häufig der Verlust der gesamten Organfunktion die Folge.

Mehr

Zelltransplantation bei Leber-Erkrankungen

Wenn noch keine Vernarbung der Leber vorliegt, können Leberzellen aus einem Spenderorgan in die Leber des Patienten transplantiert werden, die die gestörte Organfunktion z.B. so lange ersetzen bis die eigenen Leberzellen sich wieder erholt haben.

Mehr

Beispielaufgabe

Am Beispiel des medizinischen Polfalls „Leberversagen“ wird hier demonstriert, wie sich daraus eine Aufgabe zur Förderung von Fachwissen über das Potenzial zur Nutzung Embryonaler Stammzellen für Therapiezwecke gestalten lässt.

Mehr

POL-Fall: Lebererkrankung

Die 23-jährige Patientin Sylvia M. leidet an einer fortgeschrittenen Lebererkrankung. Hierbei handelt es sich um die Erkrankung Morbus Wilson bei der es zu einer Ablagerung von Kupfer in der Leber kommt.

Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen Centrum für Bioethik - Westfälische Wilhelms-Universität Münster Zentrum der Didaktik für Biologie - Westfälische Wilhelms-Universität Münster Universitätsklinikum Münster Bundesministerium für Bildung und Forschung