Für Ausdruck sammeln Diese Seite per E-Mail empfehlenDiese Seite drucken

Hinweise zur Durchführung der Talkshows zur Stammzellforschung

Die Durchführung einer Talkshow zum Thema Stammzellforschung eignet sich sowohl als Ergänzung zum Biologieunterricht als auch zum Politik-, Religions-, Philosophie- oder Ethikunterricht.

Verschiedene Talkshow-Typen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Talkshow zu konzipieren. Das Zellux-Team schlägt Ihnen folgende Typen vor:

 

Themen-Talk: Um die Breite der gesellschaftlichen Argumente sowie die Authentizität des Themas deutlich zu machen, können die Talkgäste aus unterschiedlichen gesellschaftlichen, beruflichen und persönlichen Hintergründen zusammengesetzt werden. Diese sollte möglichst kontrovers sein und plakativ aus gegensätzlichen Meinungen bestehen. Spannungsreicher wird es dadurch, Betroffene in die Runde zu integrieren.

 

Experten-Talk: Um die fachliche Diskussion zwischen den einzelnen Disziplinen herauszuarbeiten, können die Talkgäste als Experten auftreten. So können beispielsweise Forscher, Philosophen, Geistliche und Soziologen gegeneinander antreten.

 

Glaubens-Talk: Um die Differenzen einer Debatte aus unterschiedlich religiöser Sicht herauszuarbeiten, können die Talkgäste aus der Sicht unterschiedlicher Religionen zusammengesetzt werden.

 

Polit-Talk: Um politische Argumentationen und strategische Winkelzüge aus der Debatte herauszuarbeiten, können die Talkgäste aus den Vertretern der unterschiedlichen, fiktiven Parteien zusammengestellt werden.


 

Philosophisches Quartett: Um die philosophisch-ethischen Argumente der Debatte zu vertiefen, kann die Runde aus Philosophen unterschiedlicher Richtungen und Ethikpositionen besetzt werden.

Drei Phasen der Durchführung

Der Unterricht zur Talkshow „Soll an embryonalen Stammzellen geforscht werden?“ kann entlang der folgenden drei Phasen geplant und durchgeführt werden:

  • Vorbereitungsphase
  • Spielphase
  • Auswertungsphase

Seiten: 1 2 3 4



Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen Centrum für Bioethik - Westfälische Wilhelms-Universität Münster Zentrum der Didaktik für Biologie - Westfälische Wilhelms-Universität Münster Universitätsklinikum Münster Bundesministerium für Bildung und Forschung