F√ľr Ausdruck sammeln Diese Seite drucken
AlleA B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V X Z

Z

Zellen: Kleinste biologische Einheit, aus denen sich alle Organismen zusammensetzen. Der Mensch hat etwa 200 verschiedene Arten von spezialisierten Zellen, wie zum Beispiel Hautzellen, Blutzellen, Leberzellen.
Zellkern: Enth√§lt die DNA in Form der Chromosomen, also alle genetischen Informationen, die die Zelle benutzt, um sich zu entwickeln und ihre Funktion innerhalb des K√∂rpers auszu√ľben.
Zellkultur: Zellen, die man in einer Petrischale kultiviert (in vitro).
Zelllinie: Eine Zellkultur, die in speziellen N√§hrmedien √ľber l√§ngere Zeitr√§ume kultiviert werden kann und die spezifische Eigenschaften aufweist.
Zygote: Befruchtete, diploide Eizelle als Produkt der Verschmelzung der Zellkerne von Ei- und Samenzelle, Ausgangszelle der embryonalen Entwicklung (Embryo).
Max-Planck-Institut f√ľr molekulare Biomedizin Institut f√ľr Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen Centrum f√ľr Bioethik - Westf√§lische Wilhelms-Universit√§t M√ľnster Zentrum der Didaktik f√ľr Biologie - Westf√§lische Wilhelms-Universit√§t M√ľnster Universit√§tsklinikum M√ľnster Bundesministerium f√ľr Bildung und Forschung